Skip to main content

Von den Designvorgaben zur Auftragserteilung mit SketchUp – Teil 1

Das Ausschreibungsverfahren für ein neues Projekt ist eine der anstrengendsten Phasen im Designprozess. Die Kreativität soll fließen, aber das Abgabedatum steht kurz bevor. Ideen sollen so schnell wie möglich entstehen und in erfolgreiche Ergebnisse umgewandelt werden, die Ihre Kund:innen und Interessenvertreter:innen vollends überzeugen. 

Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Wir halten Ihnen den (Design-)Rücken frei. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das SketchUp-Pro-Abonnement auf jeder Stufe Ihres Designprozesses so wirksam einsetzen, dass es sein volles Potenzial entfaltet und Sie so einen gelungenen Design-Pitch erstellen.

In Teil 1 dieser Reihe bringen wir Ihnen bei, wie man ganz vorne anfängt und mit Leichtigkeit Designoptionen erzeugt. In Teil 2 erfahren Sie, wie Sie Ihre Entwürfe eindrucksvoll präsentieren und Ihr Publikum mit Ihrem Designprojekt begeistern. 

Sie werden feststellen, dass die meisten unserer Beispiele auf die Arbeitsabläufe in der Innenarchitektur zugeschnitten sind. Aber kein Grund zur Sorge. Wir wissen, dass nicht jede:r als Innenarchitekt:in tätig ist. Aber Sie werden sehen, dass die vorgestellten Konzepte für fast jede Branche hilfreich sind.

Womit fange ich an? 

Es gibt verschiedene Wege, Ihr Designprojekt von Beginn an mit SketchUp zu bearbeiten: mit einer 2D-Skizze, einem Grundriss oder einem Foto. Sie müssen nicht bei null anfangen! Verwenden Sie das, was Sie schon zur Hand haben.

Sie arbeiten mit einer handgezeichneten Skizze? Importieren Sie die Handzeichnung als Bilddatei und umfahren Sie sie mit dem Linien-Tool zur Erstellung des Grundrisses. Auf diese einfache (und deshalb so beliebte) Weise bringen Sie einen Grundriss in SketchUp.

Sie haben einen ganzen Satz Baupläne? Importieren Sie einen Grundriss als CAD-, Bild-, oder PDF-Datei. Zeichnen Sie den Umriss Ihres Projektes, indem Sie sich bei den Maßen und der Zeichnung am Grundriss orientieren. 

Sie haben keinen Grundriss? Verwenden Sie Match Photo, um ein Modell basierend auf einer echten Fotografie des Ortes zu erstellen. 

So wird Ihr Umriss zum 3D-Entwurf

Der Umriss ist fertig – was kommt als Nächstes? Sie können jetzt mit dem Zeichnen der Außenwände beginnen. Dieser Workflow veranschaulicht die Nutzung der importierten CAD-Geometrie als Ausgangspunkt

 

Erstellen Sie verschiedene Designoptionen

Zeit, den zu designenden Bereich mit Dekorations- und Umgebungselementen, Farben und Grünpflanzen zu beleben. Suchen Sie sich Ihr Farbschema aus und wenden Sie die entsprechenden Farben und Strukturen auf den Materialien an. 

Müssen Sie Ihren Kund:innen unterschiedliche Designoptionen zeigen? Importieren Sie die Modelle aus 3D Warehouse, um schnell verschiedene Designoptionen zu erstellen und zu durchlaufen. Es muss ja niemand wissen, wie viel Zeit Sie dank 3D Warehouse gespart haben!

Ein Bild mit Text, Briefpapier, Umschlägen, Vektorgrafiken  Beschreibung automatisch generiert

 

Ganz einfach zu mehr Designoptionen: mit 3D Warehouse. Suche und Import leicht gemacht! Profi-Tipp: Genauere Abmessungen finden Sie auf den Produkten der Hersteller.

Mit SketchUp können Sie sich im Handumdrehen durch alle Einstellungen arbeiten und auf Ihren Favoriten aufbauen. Präsentieren Sie unterschiedliche Einrichtungsoptionen oder spielen Sie mit dem Einsatz von Grünpflanzen, um dem Raum mehr Harmonie und Persönlichkeit zu verleihen.

Nachdem Sie verschiedene Designoptionen ausgewählte haben, können Sie sie unter Zunahme von Layern und Ansichten vorstellen und strukturieren. Layer helfen bei der Gliederung Ihres Modells, während mit Ansichten bestimmte Kameraperspektiven, Stile und Designoptionen abgespeichert werden können. Erfahren Sie mehr über die Einrichtung von Ansichten.

 

Abspeichern in der Cloud

Trimble Connect bietet Ihnen unbegrenzten Cloud-Speicherplatz mit umfassender Versionsverwaltung. Und das Beste? In einem SketchUp-Pro-Abonnement ist es bereits enthalten. 

Sie sind Teil eines Designteams? 

Mit Trimble Connect wird die Zusammenarbeit noch einfacher. Stellen Sie sich beispielsweise vor, Sie sind für die Innenarchitektur eines Designprojektes zuständig, während ein anderes Teammitglied sich um die Gebäudetechnik kümmert. Das funktioniert jetzt auch mit weniger Stress und Überarbeitung. 

Importieren Sie zunächst ein Referenzmodell von Trimble Connect in SketchUp. Sie können es zwar nicht bearbeiten, jedoch als Kontext nutzen, auf den Sie sich zur Vereinfachung der Projektkoordinierung beziehen können. Das ist besonders hilfreich, wenn mehrere Personen eines Designteams an verschiedenen Bereichen eines Projektes arbeiten. 

Richten Sie als Nächstes die Regeln der Versionsverwaltung ein. Bevor Sie andere Teammitglieder zur Arbeit an Ihrem Projekt einladen, erstellen Sie Gruppen mit unterschiedlichen Rechten. So kontrollieren Sie, auf welche Dateien die jeweiligen Mitglieder zugreifen können. Anhand der Versionsverwaltung können Sie den Projektverlauf und -fortschritt verfolgen.

Wenn alles fertig ist, fügen Sie das Gesamtprojekt zusammen. 

Sie arbeiten allein? 

Jedes Mal, wenn Sie die Kopie einer Datei bei Trimble Connect hochladen, werden die einzelnen Versionen abgespeichert. Verwenden Sie die Versionsverwaltung zur Organisation der verschiedenen Modellversionen und teilen Sie sie als Designoptionen mit Ihren Kund:innen. Sammeln Sie Feedback, weisen Sie Aufgaben zu und passen Sie sich schnell an Veränderungen an. 

Und nicht vergessen: Auf Ihre aktuellen Modelle und Pläne haben Sie Zugriff vom Desktop, Browser oder Mobilgerät (Apps für iOS und Android) und sogar von Mixed-Reality-Geräten aus – so macht Präsentieren Spaß.

Seien Sie gespannt auf Teil 2: Dann zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Designs am besten präsentieren können.

Über den Autor

Sophie ist Amerikanerin und lebt in ihrer Wahlheimat London. Ihre Leidenschaft ist es, die globale Benutzercommunity von SketchUp kennenzulernen – Land für Land. Sie ist gerne unterwegs, erkundet neue Städte und entdeckt dabei die regionale Küche, Architektur und den Wein.

Profile Photo of Sophie Shephard